Junge nahe Bushaltestelle von Auto angefahren: Lebensgefahr

0
Foto: Jens Büttner / dpa-Archiv

OTTERBERG/KAISERSLAUTERN. Ein 13-Jähriger ist im pfälzischen Otterberg nahe einer Bushaltestelle von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Es bestehe Lebensgefahr, teilte die Polizei in Kaiserslautern am Freitag mit. Der Junge war am Donnerstagmittag an der Haltestelle aus dem Bus gestiegen und auf die Straße gerannt. Dort wurde er von dem Wagen eines 56-Jährigen erfasst, der gerade den Bus überholte.

Der Junge prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, dabei erlitt er ein schweres Schädelhirntrauma.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.