Mordanklage nach Familiendrama mit zwei Toten

0
Symbolbild "Polizeiabsperrung". Foto: Polizei RLP

SAARBRÜCKEN. Rund zwei Monate nach einem Familiendrama mit zwei toten Männern und zwei verletzten Frauen in Saarbrücken hat die Staatsanwaltschaft den mutmaßlichen Täter wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt.

Dem Mann mit deutscher und russischer Staatsbürgerschaft werde vorgeworfen, seinen Sohn und seinen Schwiegersohn erschossen zu haben, teilte die Anklagebehörde am Mittwoch mit. Seine geschiedene Frau und seine Tochter soll er mit Schüssen verletzt haben.

Der 59-Jährige hat die Taten gestanden und als Motiv unter anderem angegeben, er habe sich von seiner Familie drangsaliert gefühlt. Daher habe er seine Ex-Frau und die Kinder erschießen wollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.