Über ein Drittel der Kreisstraßen bekommt schlechte Noten

0
Ein Schild warnt am Rand der Kreisstrasse 114 . Foto: Thomas Frey

RHEINLAND-PFALZ. Mehr als ein Drittel des Netzes der Kreisstraßen in Rheinland-Pfalz ist in einem schlechten Zustand.

Für eine Strecke von rund 2400 Kilometer – das sind 35,2 Prozent des Netzes – gab es bei der jüngsten Prüfung 2016 die Note 4,5 bis 5. Das geht aus Zahlen des Landesbetriebs Mobilität hervor, die in der Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Große Anfrage der AfD-Fraktion aufgeführt sind.

Damit war der Schwellenwert überschritten, bei dem Handlungsbedarf für Baumaßnahmen oder Einschränkungen für den Verkehr besteht. Im Vergleich zu 2011 hat sich die Situation verschlechtert. Die Landtagsopposition hält mehr Mittel des Landes für notwendig.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.