„Begegnungen mit China“ – Feierliche Eröffnung der dritten Ausstellungsreihe in den Thermen am Viehmarkt

0
Als Gastgeschenk im Marx-Jahr wurde der berühmte Analytiker als traditioneller Scherenschnitt überreicht ( Foto: GDKE – Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer)

TRIER. Auch die Eröffnung der dritten Ausstellungsreihe des großen interkulturellen Kooperationsprojekts „Begegnungen mit China“ zog am 3. August viele Interessierte in die Thermen am Viehmarkt.

Die vom Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Trier initiierte Schau gibt noch bis zum 29. August Einblicke in die faszinierende Kultur der chinesischen Städte Baoshan und Chengdu.
Baoshan, eine sich im Südwesten der Yunnan Provinz befindende Handels- und Grenzstadt, ist geprägt von den tausendjährigen Verkehrswegen zwischen Südasien und Südostasien. Die idyllische Landschaft, die Vielfältigkeit der dort lebenden Menschen und die lebendige, offene Kultur machen sie zu einem facettenreichen Teil der Geschichte und Gegenwart Chinas.

Die Stadt Chengdu blickt zurück auf eine 4.500 Jahre alte Zivilisationsgeschichte und wird auch als „Land des Überflusses“ bezeichnet. Der sich durch die Stadt schlängelnde Fluss Jin und der aus dem üppigen Grün herausragende Berg Qingcheng sowie die dort lebenden Pandabären machen die Region zu einem eindrucksvollen Ort.
Die Eröffnung der beiden Präsentationen faszinierte nicht nur mit Bildern und Exponaten aus den Provinzen, auch die vielfältigen Darbietungen des „Pengzhou Performance Teams“ beeindruckte die Gäste. Tänzerinnen in traditionellen Gewändern, Operngesang und die Kunst des Scherenschnitts machten den Abend zu einer besonderen Begegnung mit der Kultur Chinas.

Kurzinfo zur Ausstellungsreihe vom 1. Juni bis 30. September 2018

Durch den 200. Geburtstag von Karl Marx rückt Trier in den Fokus der Weltöffentlichkeit.
Aus diesem Anlass widmen das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Trier dem bedeutenden Denker des 19. Jahrhunderts erstmals eine kulturhistorische Ausstellung. Die große Landesausstellung an den beiden Standorten Landesmuseum und Stadtmuseum Simeonstift stellt das Leben Marx‘, seine wichtigsten Werke und das vielfältige Wirken in seiner Zeit vor.
Im Rahmen des Begleitprogramms zum 200. Geburtstag von Karl Marx gibt es auch eine „Begegnung mit China“. Vom 1. Juni bis 30. September 2018 werden im monatlichen Wechsel Ausstellungen von sieben chinesischen Provinzen und Städten in den Thermen am Viehmarkt präsentiert. Die Ausstellungsreihe wird ein Schaufester sein, um China und seine vielfältige Kultur besser kennen und verstehen zu lernen und ist ein Kooperationsprojekt der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE), der Arbeitsgemeinschaft Deutsche China-Gesellschaften (ADCG) e. V. und der Gesellschaft für Freundschaft des chinesischen Volkes mit dem Ausland (CPAFFC).

Die Ausstellungsreihe „“Begegnung mit China“ vom 1. Juni bis 30. September 2018 im Überblick:

Ausstellungsort: Thermen am Viehmarkt in Trier
Öffnungszeiten: täglich (außer montags) von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Es gilt der reguläre Eintrittspreis in die Thermen am Viehmarkt

01. Juni bis 30. Juni 2018:
Ausstellung der Provinz Jiangxi
„Faszinierendes Jiangxi, chinesischer Stil“

06. Juli bis 31. Juli 2018:
Ausstellung von Beijing und der Provinz Shandong
„Konfuzius und chinesische Schriftzeichen – eine tausendjährige Geschichte“
und „Charmantes Beijing“

03. August bis 29. August 2018:
Ausstellung von Chengdu und Yunnan
„Sichuan, ein Land des Reichtums und der Fülle – Brauchtum und Pflege einer traditionellen Kultur“ und „Baoshan, eine lamerische Stadt mit mildem Wetter, edler Jade und zauberhaften Flüssen“

01. September bis 30. September 2018:
Ausstellung Qinghai (Nationalpark) und Shaoxing
„Chinesischer Wasserturm – Sanjiangyuan – Nationalpark“ und
„Begegnung mit dem Schriftsteller Lu Xun in der Heimatstadt von Karl Marx“

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Arbeitsgemeinschaft Deutscher China-Gesellschaften e.V. /Ansprechpartner: Kurt Karst
mail@deutsche-china-ag.de Telefon: +49 (0)172-8533389

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.