Ein Schönborn in Trier – Führung

0
Das Trierer Stadtmuseum "Simeonstift"

Bildquelle: commons.wikimedia.org

TRIER. Im Jahr 2010 hat das Stadtmuseum Simeonstift das Porträt eines unbekanntes Malers von Kurfürst Franz Georg von Schönborn erworben. Eine exklusive Gelegenheit, einen Blick auf das Gemälde zu werfen, bietet sich am Dienstagabend, 5. Juni, um 20 Uhr: Dr. Bernd Röder nimmt die Neuerwerbung zum Anlass, Biografie und familiären Hintergrund des Kurfürsten zu beleuchten.

Denn der Schönborn-Clan hatte nicht nur politischen Einfluss, sondern war auch ein wichtiger Förderer von Kunst und Kultur. Vor den Kurfürsten-Porträts der Sammlung schildert Dr. Bernd Röder, wie die Vermächtnisse von Franz Georg von Schönborn bis heute das Trierer Stadtbild prägen. Der Eintritt zur Veranstaltung kostet sechs Euro.

Karten sind an der Kasse des Stadtmuseums erhältlich – ansonsten auch bei allen Vorverkaufsstellen des Trierischen Volksfreunds und von Ticket Regional oder online unter www.ticket-regional.de/stadtmuseum. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.