Blutiges Ende! Mann verfolgt Ehepaar auf Autobahn und schlägt zu

1

RHEINLAND-PFALZ. Ein Handgemenge zwischen zwei Autofahrern endet blutig: Ein 40-Jähriger hat sich am Sonntag darüber aufgeregt, dass er beim Überholen eines Autos auf der Autobahn 65 bei Kandel stark abbremsen musste. Der andere Fahrer, ein 75-Jähriger in Begleitung seiner Ehefrau, war während des Überholvorgangs mit seinem Wagen nach links ausgeschert, wie die Polizei mitteilte. Danach verfolgte der 40-Jährige das Ehepaar, und es kam zum handfesten Streit.

Abseits der Autobahn stoppte der Verfolger schließlich den anderen Wagen, öffnete die Fahrertür, und es kam zum Handgemenge. Wer zuerst zuschlug, war laut Polizei zunächst unklar. Der 40-Jährige habe auf den älteren Autofahrer eingeschlagen. Dabei sei die Brille des Rentners zu Bruch gegangen. Der 75-Jährige habe mit einem Schlagstock zugeschlagen, der sich in seiner Fahrertür befand. Als der 40-Jährige ihm den Schlagstock entriss und in den Wagen des Seniors schmiss, griff die Ehefrau des 75-Jährigen ein.

Sie stieg aus und schlug mit dem Stock auf den jüngeren Mann ein. Der 40-Jährige habe daraufhin der 68-jährigen Frau ins Gesicht geschlagen. Sie stürzte und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. «Danach schien sich die Situation einigermaßen zu beruhigen», teilte die Polizei mit und kommentierte den Vorfall so: «Erhitzte Gemüter – an der Sonne lag’s nicht».

1 KOMMENTAR

  1. Alle drei Führerscheine bis zum Winter einziehen, den des 40-Jährigen bis mindestens 2023. Das kühlt die Gemüter hoffentlich ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.