Suche nach ausgebüxtem Stier dauert an

1

Bildquelle: Rolf Vennenbernd/dpa-Archiv

BAUSENDORF/WITTLICH. Ein vor dem Schlachter geflohener Stier ist im Kreis Bernkastel-Wittlich weiter verschwunden. Sein Besitzer suche noch immer nach dem 700 Kilogramm schweren Tier, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Wittlich.

Es sei unklar, ob der rotbraune Stier nach seiner Flucht am Freitag in Bausendorf eine größere Distanz zurückgelegt habe oder sich in der Nähe versteckt halte. Trotz seiner Größe sei der Stier relativ scheu, könne aber auch aggressiv reagieren. Die Polizei mahnte daher weiter zur Vorsicht: Wer das Rind sehe, solle sich nicht nähern, sondern die Beamten alarmieren. Der Stier war am Freitag abgehauen, als er gerade zum Schlachter gebracht werden sollte.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.