Umweltverschmutzung: Spezielle Art der Auto-Entsorgung!

2

SAARLAND. Bereits am vergangenen Sonntag, 29. Juli, entdeckte ein Spaziergänger im Waldgebiet zwischen Steinberg-Deckenhardt und Oberthal, im Bereich des sogenannten Amesborn, ein rotes, auf der Seite liegendes Fahrzeugwrack am Rande eines unbefestigten Weges.

Nach den ersten Feststellungen der Polizei handelt es sich um einen alten VW Polo, der teilweise ausgeschlachtet und nicht mit amtlichen Kennzeichen versehen ist. Glücklicherweise sind trotz des Zustandes und der Lage des Fahrzeuges keine Betriebsstoffe ausgelaufen, so dass keine unmittelbare Gefahr für die Umwelt bestand.

Hinweise auf den letzten Nutzer des Fahrzeuges ergaben sich vor Ort nicht. Bislang haben auch andere Recherchen nach dem letzten Eigentümer leider nicht den erhofften Erfolg gebracht. Im Rahmen eines eingeleiteten Strafverfahrens bittet die Polizei um Hinweise, die helfen könnten, die illegalen Entsorgung des Fahrzeugwracks zu klären.

Mitteilungen in dieser Sache bitte an die Polizei in St. Wendel, 06851/898 0

2 KOMMENTARE

  1. Immer wieder fällt es auf das Altfahrzeuge einfach so abgestellt werden, oft sind es öffentliche Parkplätze und Buchten. Dabei kann man einfach und Kostenlos ein Altauto Fachgerecht Entsorgen. Firmen die sich dieser Aufgabe gewidmet haben gibt es zahlreich im Internet.

  2. Es dürfen Altfahrzeuge nur an zertifizierte Annahmestellen, Demontagebetriebe oder den jeweiligen Hersteller weiterreichen. Es ist nicht gestattet, diese Wagen an nicht zulässige Betriebe zu veräußern, um ggf. mehr Geld zurückzuerhalten und die eigenverantwortliche Entsorgung zu umgehen. Zulässige Rücknahmestellen sind mitunter auch diverse Kfz-Werkstätten und Meisterbetriebe mit entsprechender Kennzeichnung (blaues Kfz-Meister-Siegel).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.