Hitzewelle macht Sonntag kurze Verschnaufpause in der Region

0

Bildquelle: Franziska Kaufmann / dpa-Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER. Die Hitzewelle bleibt Rheinland-Pfalz und dem Saarland vorerst erhalten, am Sonntag wird es aber zumindest eine leichte Abkühlung geben.

Der Freitag verläuft nach vereinzelten Hitzegewittern im Bergland zumeist sonnig und trocken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag mitteilte. Die Höchstwerte liegen zwischen 34 und 38 Grad.

In der Nacht auf Samstag sinken die Temperaturen in den Städten nicht unter 21 Grad. Tagsüber bleibt es heiß mit bis zu 33 Grad im Norden und 36 Grad im Süden. Etwas kühler wird es erst am Sonntag. Im Norden können die Temperaturen auf bis zu 24 Grad fallen, im Süden bleibt es bei über 30 Grad. Dafür dürfen in der Nacht die Fenster aufgerissen werden, dann sinken die Temperaturen auf 17 bis 13 Grad.

Am Donnerstag wurden indes im Raum Trier und im Westerwald Ozonwerte über 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen, wie das Landesamt für Umwelt mitteilte. Ungewohnte körperliche Anstrengungen sollten im Freien vermieden werden, riet die Behörde. Eine zu hohe Konzentration des unsichtbaren Gases kann zu Atembeschwerden und Schleimhautreizungen führen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.