Rheinland-Pfalz kann fast alle Lehrer-Planstellen besetzen

0
Eine Schülerin meldet sich im Biologieunterricht einer 8. Klasse in einem Gymnasium.

RHEINLAND-PFALZ. Mit Beginn des neuen Schuljahrs hat Rheinland-Pfalz fast alle Planstellen für Lehrkräfte besetzt. «Wir haben nicht die Situation wie in Hessen oder Baden-Württemberg, dass wir Planstellen offen lassen müssen», sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) am Donnerstag in Mainz. Sie führte dies auf gezielte Maßnahmen zurück, um Lehrer an den Schuldienst in Rheinland-Pfalz zu binden. Auch habe sie entschieden, offene Stellen über das ganze Schuljahr zu besetzen und mit der Einstellung nicht bis Ende des Schulhalbjahrs zu warten.

«Wir haben einen guten Start ins neue Schuljahr», sagte Hubig. Nach vorläufigen Daten werden insgesamt 529 300 Kinder und Jugendliche an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet, 2138 weniger als bisher. Die Zahl der Erstklässler ist noch weiter gestiegen, auf diesmal 35 430. Insgesamt wurden für das neue Schuljahr 994 Lehrerinnen und Lehrer neu eingestellt, bei rund 41 000 hauptamtlichen Lehrkräften zum Ende des Schuljahrs 2017/18. Als Ausnahme nannte Hubig die Förderschulen – dort konnten bislang 20 Stellen nicht besetzt werden, was aber bis Ende des ersten Halbjahrs noch geschehen soll.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.