Westeifel Werke begrüßen 13 neue Auszubildende

0
Foto: Hermann Dahm/Westeifel Werke

GEROLSTEIN. Die gemeinnützige Westeifel Werke GmbH und ihre Tochterfirmen EuWeCo, euvea Freizeit- und Tagungshotel und Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel ermöglichen Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft. 13 neue Ausbildende unterstützen den Firmenverbund seit Anfang August bei dieser Aufgabe.

Das Arbeitsspektrum bei den Westeifel Werken, einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM), ist breit gefächert. In der Betreuung von Menschen mit Behinderungen und in der Verwaltung werden unterschiedlichste Qualifikationen benötigt. Diese Vielfalt spiegeln auch die Auszubildenden im Firmenverbund der Westeifel Werke wider.

Sieben der 13 neuen Auszubildenden haben sich für die Heilerziehungspflege entschieden. Hier lernen sie, Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen nicht nur pädagogisch und pflegerisch, sondern auch in ganz alltäglichen Belangen zu unterstützen. Neben der Ausbildung in ihren Stammgruppen werden die Auszubildenden bei Praktika in den verschiedenen Arbeitsbereichen und Wohnformen Menschen mit Handicap begleiten.

In den „klassischen Verwaltungsberufen“ beginnen ein neuer Auszubildender zum Industriekaufmann und ein angehender Fachinformatiker ihre Ausbildung. Ein weiterer neuer Auszubildender unterstützt den hauseigenen Maschinen- und Vorrichtungsbau der Westeifel Werke. Hier werden Maschinen für alle Produktionsbereiche so umgebaut, dass Menschen mit Behinderung gut an ihnen arbeiten können. Teilweise werden die Maschinen dafür auch komplett neu konstruiert. Unter den neuen Auszubildenden im Firmenverbund sind außerdem ein Fachpraktiker Hauswirtschaft, eine angehende Hauswirtschafterin und ein Auszubildender zum Koch im euvea Freizeit- und Tagungshotel in Neuerburg.

Insgesamt bilden die Westeifel Werke im gesamten Firmenverbund derzeit 36 junge Menschen in verschiedenen Berufen aus; zwei weitere absolvieren ein duales Studium der Sozialen Arbeit. Die hohe Qualität der Ausbildung bei den Westeifel Werken wird durch die ausgezeichneten Prüfungsergebnisse der vergangenen Jahre belegt. 2018 haben zehn Auszubildende ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Die Hälfte von ihnen konnte anschließend in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Für 2019 bieten die Westeifel Werke wieder Ausbildungsplätze als Heilerziehungspfleger (m/w), Industriekaufleute, Industriemechaniker (m/w) und anderen Berufen an. Im Rahmen von Praktika oder durch den Bundesfreiwilligendienst können Interessierte außerdem Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen des Unternehmens sammeln. Informationen finden sie auf der Website www.westeifel-werke.de oder bei der Personalabteilung unter 06591 / 16-0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.