Tragisches Ende der Vermisstensuche – 19-Jähriger tot in der Mosel aufgefunden

0

TRIER. Der seit Sonntag, 29. Juli, vermisste 19-jährige junge Mann, der die Mosel in Trier durchschwimmen wollte, wurde am heutigen Dienstag, 31. Juli, tot aufgefunden.

Der 19-Jährige wollte die Mosel mit einem Freund durchschwimmen, als er plötzlich in der Fahrrinne unterging. Die mehrtätigen Suchmaßnahmen von Wasserschutzpolizei, Tauchern, Boote der Berufsfeuerwehr und auch durch den Rettungshubschrauber verliefen zunächst ergebnislos.

Am heutigen Dienstag, 31. Juli, meldete ein Schiffsführer gegen 15.50 Uhr einen treibenden Körper auf der westlichen Moselseite etwa 300 Meter vor der Kaiser-Wilhelm-Brücke (in Höhe der sog. Pferdeinsel). Die Feuerwehr barg den Leichnam.

Nach ersten Ermittlungen vor Ort bestätigte sich der anfängliche Verdacht. Bei dem Toten handelt es sich um den seit Sonntag vermissten 19-Jährigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.