Zahl der Arbeitslosen in Rheinland-Pfalz steigt

0
Eine Ampel warnt Autofahrer vor kreuzenden Fuflgänger auf dem Weg zur Agentur für Arbeit.

Bildquelle: Foto: Jan Woitas/Archiv

RHEINLAND-PFALZ. Die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz hat erstmals seit Februar wieder zugenommen.

Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren im Juli rund 101 600 Menschen in Rheinland-Pfalz arbeitslos gemeldet, 3800 mehr als vier Wochen zuvor. Die Arbeitslosenquote stieg von 4,4 Prozent im Juni auf 4,5 Prozent. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit sei saisonbedingt und «nicht sehr überraschend», teilten die Experten mit.

Zahlreiche junge Menschen hätten sich nach dem Ende ihrer Berufsausbildung arbeitslos gemeldet. Die Bundesagentur zeigte sich aber optimistisch, dass sie nach dem Ende der Sommerpause eine Arbeitsstelle finden würden. Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz befanden sich der Statistik zufolge noch 6000 junge Menschen. Dem standen 9200 unbesetzte Ausbildungsstellen gegenüber.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.