Tödliches Drama – Mann ertrinkt in Luxemburger Baggersee

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa

REMERSCHEN. Am gestrigen Sonntag, 29. Juli, gegen 17.15 Uhr wurde die Polizei über einen Badeunfall auf der Ostseite des Baggerweihers in Remerschen informiert.

Rettungseinheiten des CGDIS verfügten sich umgehen vor Ort. Taucher des CGDIS wurden mit dem Polizeihubschrauber eingeflogen. Vor Ort weilten zeitweise etwa 20 Taucher, der GSP, Samuarzt, CGDIS: CIS Schengen und CIS Remich sowie ein Krankenwagen aus Remich.

Gegen 21.20 Uhr konnten die Taucher den Mann schließlich orten und ihn nur noch leblos aus dem Wasser bergen. Der 53-jährige in Deutschland lebende Bulgarier, verbrachte den Nachmittag mit seinen Kollegen am Ufer des Baggerweihers.

Zu einem gegebenen Moment begaben sie sich zum Schwimmen ins Wasser, wobei der Mann plötzlich untertauchte und nicht mehr an die Wasseroberfläche zurück kam. Zur Bestimmung der genauen Todesursache, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Autopsie an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.