“250 Kilo – Bombe“ in Merzig wird entschärft

0
Eine Sperrscheibe mit dem Zusatz Bombenentschärfung an der Einfahrt zur Innenstadt von Merseburg.

Bildquelle: Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

MERZIG. Eine etwa 250 Kilogramm schwere Bombe soll heute im saarländischen Merzig entschärft werden.

Rund 200 Anwohner müssen ihre Häuser verlassen. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war am Donnerstag bei Bauarbeiten im Stadtteil Ballern entdeckt worden.

Für die Entschärfung legte der Kampfmittelräumdienst eine Sicherheitszone von rund 300 Metern fest. In dem Bereich liegen unter anderem 60 Wohnhäuser. Die Bewohner sollen in einem Bürgerhaus unterkommen. Eine solche Bombenentschärfung habe es in der Kreisstadt mit rund 30 000 Einwohnern seit mindestens zehn Jahren nicht mehr gegeben, sagte ein Sprecher der Stadt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.