Die Sonne kehrt nach kurzer Pause wieder zurück

0

REGION. Ausgerechnet zu Beginn des Wochenendes hat die Sonne in Rheinland-Pfalz und dem Saarland eine krze Pause eingelegt – und das Wetter wurde ungemütlich. Doch schon für Sonntag ist wieder sonniges Wetter in Aussicht.

Der Samstag begann zwar warm und sommerlich, doch am Vormittag zogen von Westen her immer mehr Wolken herein, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Ab der Mittagszeit sollten der Prognose zufolge Schauer und auch kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und schwere Sturmböen aufkommen. Zum Abend hin war dann eine Beruhigung der Wetterlage angekündigt. Mit 25 bis 32 Grad sollte es minimal kühler werden als an den vorherigen Tagen.

Auf eine wirkliche Abkühlung hoffen Hitzegeplagte an Rhein, Mosel und Saar allerdings vergebens. In der Nacht zum Sonntag sinken die Temperaturen zwar auf 12 bis 16 Grad, doch bringt der Tag dann wieder Werte bis 32 Grad.

Am Montag steigen die Temperaturen schon wieder bis auf 36 Grad. Das dürfte dann bis auf Weiteres der Tag mit der Top-Temperatur sein. Wie der DWD in seiner Temperaturprognose bis zum 10. August angibt, pendeln sich die Höchstwerte ab dem kommenden Freitag zunächst im Schnitt auf 30 Grad ein.

Damit kommen Mensch, Tier und Technik dann vielleicht auch wieder besser zurecht: Am Freitagabend hatte die Signalanlage an einem Bahnübergang in Waldfischbach-Burgalben (Kreis Südwestpfalz) vor der Hitze kapitulieren müssen. Für mehr als zwei Stunden zeigte die Lichtzeichenanlage Dauerrot – nach ersten Erkenntnissen war die Hitze Schuld an der Störung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.