Familie verunglückt im Hunsrück auf Rückweg aus dem Urlaub

0
Foto: Patrick Pleul / dpa-Archiv

RHEINBÖLLEN/EMMELSHAUSEN. In Rheinböllen im Hunsrück hat sich am Mittwoch auf der Autobahn 61 ein Auto mit vier Menschen überschlagen.

Die Unfallopfer, die auf der Heimreise aus dem Urlaub waren, stammen aus den Niederlanden. Die Eltern wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wie die Verkehrsdirektion Koblenz weiter berichtete.

Beide mussten mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die drei und fünf Jahre alten Kinder hatten mehr Glück und erlitten leichtere Verletzungen.

Wie es zu dem Unfall kam, ist laut Polizei bislang ungeklärt. Nach ersten Ermittlungen war kein weiteres Fahrzeug beteiligt. Die Autobahn musste während der Versorgung der Verletzten in Richtung Norden voll gesperrt werden. Während der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr dann einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.