Nach Tod von 13-jährigem Beifahrer: Polizei sucht weiter Unfallverursacher

0

Bildquelle: Polizei Zweibrücken

ZWEIBRÜCKEN. Gut drei Wochen nach einem tödlichen Unfall mit Fahrerflucht auf der Autobahn 8 bei Zweibrücken sucht die Polizei weiter nach dem Verursacher.

«Wir ermitteln noch», sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Pirmasens am Mittwoch. Bei dem Unfall war der 13-jährige Beifahrer eines Motorrads ums Leben gekommen, weil ein Auto wohl aufgefahren ist. Der Verursacher flüchtete.

Aus der Bevölkerung kamen viele Hinweise zu dem Unfall, denen derzeit die Polizei in Zweibrücken nachgeht. Eine Hilfe für weitere Unfallermittlungen könnten auch Bildaufnahmen von sogenannten Dash- oder Action-Cams sein. Viele Fahrer statten ihren PKW oder LKW mittlerweile mit sogenannten Dash-Cams aus.

Motorradfahrer haben an ihrem Motorrad oder am Motorradhelm oftmals Action-Cams angebracht. Die Polizei bittet die Besitzer solcher Dash- und Actions-Cams, die am 01.07.2018, im Zeitraum von 14:30 Uhr und 15:10 Uhr, entweder mit ihrem Fahrzeug auf der BAB 8 zwischen Homburg-Einöd und Pirmasens oder in gleichem Zeitraum in Gegenrichtung zwischen Pirmasens und Homburg-Einöd unterwegs waren und aufgezeichnet haben, ihre persönlichen Aufnahmen der Polizei Zweibrücken zur Verfügung zu stellen. (Ein vertraulicher Umgang mit dem Bildmaterial wird zugesichert.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.