Drei Verletzte nach Unfall zwischen Trier und dem Grenzübergang!

0
Verkehrende Diesel- und Benzinfahrzeuge auf einer sich stauenden Autobahn.
Symbolbild

Bildquelle: pixarbay

TRIER/LUXEMBURG. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich am vergangenen Samstag, 21. Juli, gegen 20.25 Uhr der A 64, Richtung Luxemburg zwischen der Anschlussstelle Trier und dem Grenzübergang Luxemburg ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen.

Aus bislang ungeklärten Gründen kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen. Drei Personen wurden leicht verletzt und zur Untersuchung in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier, das DRK Schweich und Ehrang sowie die Polizeiinspektion und die Polizeiautobahnstation Schweich.

Verkehrsteilnehmer, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Schweich unter der Telefonnummer 0602-91650 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.