Sechs Schwerverletzte nach Schlägerei in Bäckerei

9
Foto: Rolf Vennenbernd/ dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Eine handfeste Schlägerei in einer Bäckerei in Saarbrücken hat statt frischer Brötchen mehrere gebrochene Nasen gebracht.

Zwei deutsche, türkischstämmige Männer mit zwei Frauen trafen dort am Sonntagmorgen auf einen Franzosen und einen US-Amerikaner, berichtete die Polizei. Nach einer Bemerkung, die die türkischstämmigen Männer als nicht angemessen gegenüber ihren Begleiterinnen empfunden hätten, sei der Streit eskaliert.

Ein frisch verheirateter Mann, der nur schlichten wollte, geriet mitten hinein. Das Ergebnis: Fünf Männer und eine Frau hätten stark blutende Platzwunden gehabt, mindestens vier hätten die Nasen gebrochen. Erst die Polizeibeamten hätten die Schlägerei beendet.

9 KOMMENTARE

  1. Die Mehrheit der verhetzten Bevölkerung will das jetzt so !
    Wer sich mit Gewalt für die Flutung des Landes mit Völkerwanderern stark macht,
    wird auch die Gewalt die er damit ins Land holt zu spüren bekommen.
    Prinzip Ursache und Wirkung … eines folgt aus dem anderen.

  2. Die Minderheit, der moralisch und geistig verrohten wie Sie, schreiben Kommentare, die man eigentlich gar nicht mehr ernst nehmen kann. „Völkerwanderern“, setzen Sie schnell Ihren Aluhut wieder auf, übrigens Sie stammen auch durch Völkerwanderung aus Afrika, also!? Die „verhetzte Bevölkerung“, das sind doch Sie, die Minderheit der frustrierten, abgehängten, gescheiterten Existenzen!

    • Sie raffen einfach nix! So jetzt sagen Sie mir wieder wie verroht und schlecht ich bin! Nur eins sollten Sie wissen,gescheitert sind nicht die Leute die in diesem Land das Rad am drehen halten,sondern Mutti mit ihrer Einwanderungspolitik! Und warten wir mal ab wie lange es noch dauert bis die Stimmung kippt und Leute wie Sie Ihr Fähnchen dann in die andere Windrichtung hängen!

      • oh, was Sie sich aufregen, Sie armer Kerl! Warum schreiben Sie anonym? Haben Sie keinen Namen? Tja, wir sind nicht alle so wie Sie und drehen unsere Fähnchen im Wind! Wir, die Mehrheit, besitzen eben Rückgrat und Anstand! Und Andreas, auch gescheitert?! Welch bildliche Sprache Sie benutzen, schön, aber nicht so aufregen, ist schlecht für Ihre Gesundheit. Ja, es gibt diese dumme rechte wutbürgerische Haltung in allen Bevölkerungsschichten, da es ja in allen Bevölkerungsschichten gescheiterte Existenzen gibt, ob beruflich oder persönlich, also eben frustrierte, und gescheiterte Existenzen, die mit sich und ihrem Leben unzufrieden sind und wie damals die Nazis Sündenböcke suchen! Kennen wir, Andreas!

      • Tja, im Gegensatz zu Ihnen mag ich mich, Sie wohl eher nicht, was ja in das Bild des frustrierten Wutbürgers genau passt, danke für Ihre Bestätigung dieser These! Oh, Sie regen sich aber auf, meine Güte, wenn Sie die Energie mal in positive Gedanken stecken würden, wäre Sie nicht so rechts! „Mutti“, häh, wen meinen Sie, was hat irgendeine Mutti damit zu tun. Ach Sie meinen Bundeskanzlerin Merkel, ist ja schön, dass Sie die als Ihre Mutti ansehen!? Ach Sie sind auch so ein Wendehals, vermutlich! Immer den Mücken nach! Ja, die Stimmung kippt bereits, immer mehr gehen wie in München auf die Straße und demonstrieren gegen Hetze und rechte Demagogen, gegen Leute die ernsthaft fordern, die Menschen sollen doch gefälligst im Meer ertrinken! Gehören Sie da auch dazu, freut es Sie wenn Menschen sterben!?

      • Hallo, dann klatschen Sie mal vor! Eins, zwei, drei, Bahnhof geklatscht, hei! Ist doch praktisch, stellen Sie sich mal vor Stuttgart 21 hätte man klatschen können, wow, oder auch den Flughafen BER, an einem Tag geklatscht, und fertig! Ist doch eine tolle Vorstellung. Wir klatschen mittlerweile bei uns auch Bushäuschen und Schwimmbäder, ist einwandfrei und zeit- und kostengünstig!

        • So,jetzt haben Sie wieder unter 3 verschiedenen Namen Ihren geistigen dünnpfiff von sich gegeben und alle die nicht Ihrer Meinung sind, als rassistisch beschimpft! Sie sind einfach nur erbärmlich und Leute Ihres Schlages sind bei genauer Betrachtung, die wahren Schuldigen für die täglichen Tragödien im Mittelmeer! So jetzt widmen sie sich wieder Ihrer Lieblingsbeschäftigung anderen Leuten zu sagen was für ein toller und guter Mensch sie sind!

  3. Ist wieder typisch, weil sofort beleidigend. Das ist nicht die Minderheit, es sind immer mehr die wach werden. Deswegen geht den Multikulturell besoffenen langsam aber sicher die Muffe. Und diese Haltung geht durch alle Bevölkerungsschichten vom einfachen Arbeiter bis zum Vorstandsmitglied. Das hat absolut nichts mit frustrierten, abgehängten und gescheiterten Existenzen zu tun. Einfach nur zum brechen, solche Aussagen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.