Straßen nach Unwetter gesperrt und Keller unter Wasser

0

Bildquelle: dpa-Archiv

MAINZ. Kräftiger Regen hat am Samstag in Teilen von Rheinland-Pfalz Straßen und Keller unter Wasser gesetzt. Es traf vor allem die Pfalz.

Bei Edenkoben verlor ein Mann auf der wasserglatten Autobahn 65 die Kontrolle über seinen Wagen und raste in die Leitplanken. Der 33-Jährige kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei von Sonntag war der Mann bei Aquaplaning zu schnell unterwegs. Sein Wagen kam bei einem Spurenwechsel von der Strecke ab, Trümmer flogen auf die Gegenfahrbahn. Der Schaden wurde auf 10 000 Euro geschätzt.

In Meisenheim (Kreis Bad Kreuznach) standen Geschäfte unter Wasser, an einem Platz war das Wasser nach Angaben der Polizei am Samstag zeitweise kniehoch. Kanaldeckel seien hochgedrückt und Pflastersteine ausgespült worden. Außerdem kippte an der Bundesstraße 70 ein Baum um.

In Wörth am Rhein (Landkreis Germersheim) sperrte die Polizei am Samstag wegen der Wassermassen vorübergehend eine Fahrspur der A 65 Richtung Karlsruhe. Außerdem blieb eine Landstraße für eine Stunde zu, weil ein entwurzelter Baum die Strecke blockierte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.