Drei Frauen und ein Kind nach Frontalzusammenstoß verletzt

0
Foto: dpa-Archiv

BAD BERGZABERN/PFALZ. Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos in der Pfalz ist eine Frau zunächst lebensgefährlich verletzt worden.

Der Zustand der 20-Jährigen habe sich aber wieder stabilisiert, teilte die Polizei am Sonntag mit. Eine 36 Jahre alte Fahrerin aus Lauterbourg in Frankreich war am Samstag zwischen Bad Bergzabern und Steinfeld zu schnell in einer Rechtskurve gefahren.

Ihr Wagen sei auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Die Beifahrerin dieses Wagens schwebte wegen eines Schocks zunächst in Lebensgefahr. Die Fahrerin aus Landau wurde ebenso verletzt wie die Fahrerin aus Frankreich und ihr einjähriges Kind. Die Landesstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.