Untersuchungshaft! Polizei stoppt Drogenfahrer und macht große “Entdeckung“

0

Bildquelle: dpa-Archiv

LONGUICH/TRIER. Eine nicht alltägliche Verkehrskontrolle erlebten Polizeibeamte der Polizeiinspektion in Schweich in der Nacht zum Sonntag, 15. Juli. Sie fanden knapp 500 Gramm Cannabis im Fahrzeug. Der 30-jährige Fahrer wurde am 16. Juli auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Ausfallerscheinungen beim Fahren machten die Polizeibeamten am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr auf den 30-jährigen Mann aufmerksam. Nachdem der Autofahrer am Verteilerring in Trier von der Autobahn abfuhr, kontrollierten die Beamten den Mann und stellten fest, dass er unter Drogeneinfluss stand.

Bei der Durchsuchung seines Pkw fanden die eingesetzten Kräfte knapp 500 Gramm Cannabis, Bargeld sowie etwas Amphetamin. Die Polizisten nahmen den 30-Jährigen daraufhin fest.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurde der Tatverdächtige am Montag, 16. Juli, dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.