Verkehrskontrollen im Rahmen des „Trier-Tages“

0

Bildquelle: dpa-Archiv

TRIER. Bei dem wöchentlichen Kontrolltag der Polizei Trier, dem sogenannten „Trier-Tag“, wurden am heutigen Donnerstag, 12.07., an unterschiedlichen Orten in Trier wieder Verkehrskontrollen durchgeführt.

Dieses mal wurden die Verkehrsteilnehmer in der Ostallee, in der Reichsabtei und in der Aachener Straße kontrolliert. Insgesamt wurden 31 Radfahrer wegen Befahren des Gehwegs und 5 PkW-Fahrer wegen Verstoß gegen die Gurtpflicht verwarnt.

Ein Fahrradfahrer erhielt Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr (festgestellter Atemalkoholwert: 1,98 Promille) und Beleidigung der Beamten. Ein PKW-Fahrer erhielt Anzeigen wegen Führen eines Kfz unter Betäubungsmitteleinfluss, Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kfz-Steuergesetz.

Die „Trier-Tage“ finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an erkannten Unfallhäufungsstellen statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.