Nach Unwettern! Verbandsgemeinden Konz, Trier-Land und Saarburg bekommen Soforthilfe!

0

REGION. Nach den schweren Unwettern im Frühsommer erhalten weitere Kommunen in Rheinland-Pfalz finanzielle Soforthilfe für besonders betroffene Familien.

Für die Stadt Kaiserslautern und die Verbandsgemeinden Konz, Trier-Land und Saarburg im Landkreis Trier-Saarburg seien die Voraussetzungen erfüllt, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums in Mainz. Der Kreis Birkenfeld und der Eifelkreis Bitburg-Prüm hatten vorher bereits jeweils Soforthilfemittel des Landes bekommen.

Pro Schadensereignis stellt das Land 25 000 Euro zur Verfügung. Die Landkreise und die Stadt Kaiserslautern können entscheiden, welche Haushalte besonders hilfsbedürftig sind. Eine Familie kann bis zu 1500 Euro Soforthilfe erhalten. Die Landesregierung stellt insgesamt bis zu 3,5 Millionen Euro Nothilfe bereit.

Starker Regen hatte unter anderem in der Eifel, der Nahe-Region, der Pfalz und Rheinhessen schwere Schäden an Häusern, Autos und Straßen verursacht. Die Ampel-Regierung will für die beiden kommenden Jahre vorsorglich insgesamt eine Million Euro in den Doppelhaushalt einstellen, um für Unwetter gewappnet zu sein. Außerdem will die Landesregierung verstärkt für den Abschluss privater Versicherungen gegen Elementarschäden werben. Die CDU-Fraktion hatte einen Elementarschaden-Fonds vorgeschlagen, aus dem Betroffene innerhalb eines Tages Hilfe erhalten können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.