Der Trierer Sommer ist zurück – Bühne frei für Chöre, Jazzer, Rocker und Musikwünsche

0

Bildquelle: Trier Tourismus und Marketing GmbH

TRIER. Auf der Bühne im Brunnenhof treten nach einer vierwöchigen Pause wieder regelmäßig Gruppen auf.

Der Trierer Sommer, der die Veranstaltungsformate BrunnenHofkonzerte, Jazz im Brunnenhof und WunschBrunnenhof zusammenfasst, geht mit einem Konzert der niederländischen Jazzformation Tristan am Donnerstag, 12. Juli, 20 Uhr weiter.

Trier. Chöre, Jazzer und Rocker bieten bis Mitte Oktober ein vielfältiges Programm im Brunnenhof, gleich neben der Porta Nigra. Die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) hat dazu mit ihren Partnern verschiedene Formate entwickelt und unter dem Label Trierer Sommer zusammengefasst. Gestartet war der Trierer Sommer bereits Ende Mai. Wegen des Festivals Porta³ und des Altstadtfests hat er kurz pausiert. Doch jetzt nimmt er Fahrt auf: 25 Termine stehen ab Donnerstag auf dem Programm.

Die Bandbreite reicht dabei von Acid-Jazz bis zum Zappa-Cover. Höhepunkte sind der Auftritt von Markus Stockhausens Quadrivium am Donnerstag, 30. August, und das Abschlussfestival zur Konzertreihe WunschBrunnenhof am Samstag, 1. September. Dort spielen neben drei von einer Fachjury ausgewählten Newcomer-Bands (RINO, Wir Machen’s Nur Fürs Geld und Prejudged Youth) auch die Gewinner der WunschBrunnenhof-Abstimmung (The H.A.T Boys und Silvia Günther). Bei den BrunnenHofkonzerten stehen außer Musikvereinen und Chören aus den Niederlanden, aus Luxemburg und aus Großbritannien auch wieder viele Formationen aus Trier auf der Bühne.

Alle Termine und weitere Informationen online unter www.trier-info.de/die-ttm-praesentiert

Termine im Überblick:

Donnerstag, 12. Juli, 20 Uhr, Tristan (Jazz im Brunnenhof, abgekürzt: JiB).

Freitag, 13. Juli, 18 Uhr: Studentenorkest De Ontzetting, Niederlande (Brunnenhofkonzert, abgekürzt: BHK).

Samstag, 14. Juli, 16 Uhr: Fanfare Bissen, Luxembourg (BHK).

Donnerstag, 19. Juli, 20 Uhr, Hornstrom (JiB).

Samstag, 21. Juli, 18 Uhr: Hounslow Music Orchestra, England (BHK).

Dienstag, 24. Juli, 18.30 Uhr: Merton Music Ensembles, England (BHK).

Mittwoch, 25. Juli, 19.30 Uhr, Backstage (Wunschbrunnenhof, abgekürzt: WBH).

Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, Filippa Gojo Quartett (JiB).

Mittwoch, 1. August, 19.30 Uhr, StereoKai (WBH).

Mittwoch, 8. August, 19.30 Uhr, New Vintage (WBH).

Donnerstag, 9. August, 20 Uhr, Milt Jackson Project (JiB).

Sonntag, 12. August, 11 Uhr: MGV Zurlauben, MoselkammerChor 78 Schweich, MGV 1880 Rheinland-Ehrang e.V., MGV gemischter Chor Freudenburg, Eurener Kirchturmkooben. Mit Unterstützung des Pianisten Klauspeter Bungert (BHK).

Mittwoch, 15. August, 19.30 Uhr, PeziNelsBand (WBH).

Donnerstag, 16. August, 20 Uhr, Son del Nene (JiB).

Sonntag, 19. August, ab 11 Uhr: Ensemble Contrapunto, Klangvolk e.V., Jazz- und Pop-Chor e.V.; sowie ab 13.45 Uhr: Musikverein Trier-Pallien e.V., Musikverein Trier-Irsch e.V., Musikverein Trier-Taforst e.V., Musikverein Eintracht Trier-Zewen e.V. (BHK).

Mittwoch, 22. August, 19.30 Uhr, Bluesaorsch (WBH).

Donnerstag, 23. August, 20 Uhr, Regionalabend mit dem Ad-hoc-Jazz-Quintett und der Georg Ruby Village Zone (JiB).

Sonntag, 26. August, 11 Uhr: Mandolinenclub Trier-Biewer, Mandolinenorchester Wintersdorf (Sonntagsmatinée).

Mittwoch, 29. August, 15 Uhr: De Pompedoers, Niederlande (BHK).

Donnerstag, 30. August, 20 Uhr, Markus Stockhausens Quadrivium (JiB).

Samstag, 1. September, Abschlussfestival Wunschbrunnenhof mit den drei Newcomerbands RINO (17 Uhr), Wir Machen’s Nur Fürs Geld (18 Uhr) und Prejudged Youth (19 Uhr) und den Gewinnern des Publikumspreises, The H.A.T Boys und Sylvia Günther (20 Uhr).

Sonntag, 2. September, 11 Uhr, Schulorchester Jena (BHK).

Sonntag, 15. September, 15 Uhr: Männerchor T.A.V.E.N.U., Niederlande (BHK).

Samstag, 6. Oktober, 14.30 Uhr „CQ“ gemischter Chor, Niederlande (BHK).

Dienstag, 16. Oktober, 14 Uhr: Youth Orchestra Leende, Niederlande (BHK).

Info
Die Tickets zu den Konzerten Jazz im Brunnenhof (JiB) kosten zehn Euro (Abendkasse: 14 Euro), der Konzertabend mit Markus Stockhausens Quadrivium am 30. August kostet 20 Euro (Abendkasse: 24 Euro).

Die Tickets für die Wunschbrunnenhof-Konzerte kosten fünf Euro, für das Abschlussfestival zehn Euro.

Alle übrigen Konzerte sind eintrittsfrei.

Tickets gibt es unter www.ticket-regional.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.