Drama bei Sonntagsausflug: Radfahrer stirbt nach Überschlag

0

Bildquelle: dpa-Archiv

RHEINBROHL. Ein 63 Jahre alter Radfahrer hat sich bei einem Sturz im Landkreis Neuwied tödliche Verletzungen zugezogen.

Er prallte am Sonntag auf einem Radweg zwischen Rheinbrohl und Bad Hönningen gegen einen von drei Pfosten, die verhindern sollen, dass Autos dort entlangfahren, wie die Polizei mitteilte.

Bei dem Aufprall in der Nähe eines Parkplatzes überschlug sich der Radfahrer und blieb auf dem Asphalt liegen. Laut Polizei trug er einen Helm. Der Mann war mit weiteren Radfahrern unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.