Bit-Pokal: Roßbach siegt

0

EMMELSHAUSEN. Fußball-Oberligist SV Roßbach/Verscheid hat das Endspiel um den Bitburger Rheinlandpokal gewonnen. Am Mittwochabend besiegten die Westerwälder vor 1265 Zuschauern in Emmelshausen den Eintracht-Trier-Bezwinger TuS Mayen mit 2:0 (0:0) Toren.

Der neue Pokalsieger zieht damit in die erste Runde des DFB-Pokals ein und kann mit Zusatzeinnahmen von rund 150.000 Euro rechnen. Rheinlandligist TuS Mayen hatte im Halbfinale den hohen Favoriten und Titelverteidiger Eintracht Trier ausgeschaltet, musste sich im Finale jedoch dem Oberligisten geschlagen geben. Für beide Trainer war es das letzte Spiel für ihren jeweiligen Klub.

Mayens Coach Martin Sek sagte nach seinem letzten Arbeitstag in Diensten des TuS: „Roßbach hat verdient gewonnen. Wir haben heute Fehler gemacht, die uns in den letzten Spielen nicht passiert sind. Und ein Oberligist bestraft so etwas eiskalt.“ Roßbachs scheidender Trainer Achim Schmickler war hingegen zufrieden. „Aber es war ein enges und spannendes Finale, Mayen hat uns vor allem in der ersten Hälfte über die linke Seite viele Probleme gemacht.“

Die Tore für den Oberligisten erzielten Alexander Becker (48.) sowie Thomas Esch (81.), der auch schon für Mayen gespielt hatte. Sein Treffer kurz vor Schluss beendete schließlich alle Hoffnungen seines Ex-Klubs. (et)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.