Wetter in der Region: Nach der Sonne kommen Gewitter

0

Bildquelle: Ralf Hirschberger / dpa-Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER .Die Woche beginnt in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit Bilderbuchwetter. So bleibt es am Montag sonnig und niederschlagsfrei.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird es bei Höchstwerten von 26 bis 30 Grad sommerlich warm. Es weht mäßiger Wind aus Nordost bis Ost. Die Nacht zum Dienstag bleibt in beiden Bundesländern überwiegend klar oder gering bewölkt und trocken. Die Tiefsttemperatur liegt demnach bei 14 Grad im Saarland und der Südpfalz.

In den höheren Lagen von Eifel und Westerwald sinkt die Temperatur auf bis zu 9 Grad ab. Am Dienstag zeigt sich wieder viel Sonne. Erst am Abend bilden sich über dem Saarland und der Pfalz erste Wolkenfelder. Es bleibt aber niederschlagsfrei bei Höchsttemperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus Nordost. Vor allem im Saarland, und in der Pfalz dürfte es in höheren Lagen böig auffrischen.

In der Nacht zum Mittwoch zeigen sich nach Angaben der Offenbacher Meteorologen Wolken. Tagsüber wird es zwar wieder sonnig, im Laufe des Tages steigt in der Südwesthälfte aber das Schauer- und Gewitterrisiko. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 24 und 29 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Für die Region Trier werden am Mittwoch und Donnerstag einige Regenschauer vorausgesagt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.