Festivals in und um Trier – hier kann 2018 noch gefeiert werden

0
Festivalbesucher jubeln vor der Hauptbühne des Festivals «Rock am Ring». Foto: Thomas Frey/Archiv

REGION. Der Festivalsommer ist in vollem Gange und mehrere der bekanntesten Veranstaltungen haben dieses Jahr bereits stattgefunden. Einige Geheimtipps warten allerdings noch auf den geneigten Musikfreund. Wer nach Liveacts abseits des Mainstreams sucht und trotzdem nicht auf die Stimmung eines großen Musikfestivals verzichten möchte, muss nicht unbedingt weite Wege auf sich nehmen. Auch in Trier und der Region finden dieses Jahr noch einige echte Klassiker statt.

Echte Rockfestivals in der Region für Kurzentschlossene

1.The Ultimate Summerblast
Direkt in Trier findet mitten im August das Ultimate Summerblast Festival statt. Hier kommen Fans der härteren Gangart auf ihre Kosten. Mit Topacts wie Sick Of It All und Comeback Kids ordnet sich das Ultimate Summerblast ganz klar in die Richtung Hardcore und Metalcore ein.
Das eintägige Festival findet am 18.08.2018 statt und ist mit knapp 50 Euro nicht ganz günstig, was aber durch das prominente LineUp durchaus gerechtfertigt ist.

2. Rockaway Beach OpenAir
Erst zum zweiten Mal wird in Losheim am See im Strandbad dieses Jahr gerockt. Dieses Mal direkt in einer vergrößerten Version mit einer zweiten Bühne. Auch hier finden sich lohnenswerte Bands im LineUp. alleine mit AdamAngst kommt eine satte Portion deutscher Punkrock in die Region. Dieses Festival findet ebenfalls an einem einzelnen Nachmittag statt. Am 31.08.2018 um 16:00 werden im Strandbad die Regler hochgefahren. Wer dabei sein will muss gut 40 Euro investieren.

Musikalische Vielseitigkeit in der Region

3. Lucky Lake Festival
Direkt am nächsten Tag findet in Losheim am See das Lucky Lake Festivall statt. Hier legen DJ´s wie Alle Farben, Format:B oder Kerstin Eden auf. Mit einer selbst organisierten Übernachtung kann sich hier ein kleines zweitägiges Festival zusammengebastelt werden. Natürlich sollten die sehr unterschiedlichen Musikstile kein Hindernis darstellen. Beim Lucky Lake kommt eher die tanzwütige Elektrogemeinde auf ihre Kosten. Diese belaufen sich konkret auf knapp 35 Euro.

4. e-lake Festival
Wer den Weg über die Grenze nach Luxemburg wagt, kann hier am 10.-12.08.2018 sein Zelt aufschlagen und auf zwei Bühnen ein lohnenswertes LineUp erleben. Das schon seit 1996 stattfindende Festival gilt mittlerweile als echter Klassiker. Zwischen der niederländischen Gruppe Kensington und den Raplegenden Fünf Sterne Deluxe aus Hamburg wird ein großer Raum aufgemacht, was die verschiedenen Genres angeht. Ideal für den vielseitigen Musikhörer. Das Besondere am Siren´s Call Festival: Das Ganze ist kostenlos! Lediglich für den Zeltplatz muss eine Gebühr von 35 Euro bezahlt werden. Das e-lake findet am Echternach Lake statt.

Wichtig bei allen Festivals: Sich vorher über das Wetter und verbotene Gegenstände informieren, die nicht mit aus das Festivalgelände genommen werden dürfen. Ansonsten helfen auch verschiedene Checklisten im Internet, wie zum Beispiel diese interaktive Variante von idealo, an alles Wichtige zu denken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.