Verbandsgemeindeverwaltung Konz warnt vor unseriösen Anzeigengeschäften

0
Symbolfoto

KONZ. Die Verbandsgemeindeverwaltung Konz warnt vor unseriösen Anzeigengeschäften. Uns wurde jetzt mehrfach berichtet, dass seit einigen Tagen unterschiedliche Anrufer Kontakt zu örtlichen Unternehmen aufnehmen und versuchen Verträge für Werbeanzeigen zu verkaufen.

Die Anrufer beziehen sich dabei auf eine Zusammenarbeit mit dem „Rathaus Konz“ (oder der Verwaltung). Diese Behauptung ist falsch!

Werbefinanzierte Publikationen der Verbandsgemeindeverwaltung Konz (Broschüren, Stadtplankarten oder Ähnliches) sind nur dann von uns bevollmächtigt, wenn die Anzeigenwerber ein Empfehlungsschreiben des Bürgermeisters vorweisen können. Die Verbandsgemeindeverwaltung Konz führt derzeit keine diesbezüglichen Projekte durch und hat auch keine Firma damit beauftragt oder sonstige Empfehlungen ausgesprochen. Von den Anrufern distanzieren wir uns daher ausdrücklich.

Unser Tipp:
Unterschreiben Sie nicht vorschnell Aufträge/ Verträge. Erkundigen Sie sich vorher über diese Firmen und lesen Sie die Angebote sorgfältig durch. Oftmals wird im Telefongespräch ein anderer Zweck genannt, als im Auftragsformular angegeben ist. Einige dieser Anbieter sind unseriös und bieten keine Leistung an, die für Sie von Nutzen ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.