Schlägerei entpuppt sich als Filmprojekt

0

Bildquelle: dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Es war keine Schlägerei unter Jugendlichen, sondern ein Filmprojekt zu Zivilcourage. Eine Frau hatte die Polizei in Kaiserslautern alarmiert.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, hatte die Zeugin sich gemeldet, weil sie gesehen hatte, wie auf einem Schulgelände mehrere Jugendliche auf einen anderen einschlugen. Wie sich herausstellte, ging es dabei am Dienstag aber um einen Film zum Thema Zivilcourage im Rahmen einer Projektwoche.

Schüler zeichneten verschiedene gestellte Szenen mit einer Kamera auf, um das Thema zu veranschaulichen. Das vermeintliche Opfer der fiktiven Schlägerei hatte keinerlei Verletzungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.