Nach Einbruch in Wohnhaus Pkw geklaut und in Mosel versenkt

1

Bildquelle: Patrick Seeger / dpa-Archiv

SCHLEICH/MOSEL. In der Nacht zum 19.06.2018 sind bisher unbekannte Täter in die Kellerräume eines Wohnhauses in Schleich eingedrungen. Mit dem dort aufgefundenen Fahrzeugschlüssel wurde anschließend ein in der Garage abgestellter Pkw, Ford Focus, rote Farbe, entwendet.

Die Täter versuchten zunächst vergeblich, die Eingangstür eines Wohnhauses am Moselufer mittels eines Hebelwerkzeugs aufzubrechen. Nachdem dies misslungen war, wurde ein Kellerfenster aufgehebelt, durch das die Täter ins Gebäude eindrangen.

Hier versuchten sie erneut, durch den Einsatz eines Werkzeugs in den Wohnbereich zu gelangen, was aber aufgrund einer angebrachten Sicherung an der Tür scheiterte. Die Täter nahmen einen im Keller deponierten Fahrzeugschlüssel an sich und entwendeten anschließend den in der Garage geparkten roten PKW, Ford Focus. Mit diesem fuhren sie in unbekannte Richtung davon. Der PKW wurde am 19.06.2018 morgens in der Nähe der Staustufe Detzem auf Schleicher Seite, halb in der Mosel versenkt, aufgefunden. Bis dahin hatte die Geschädigte den Einbruch in das Wohnhaus noch nicht bemerkt.

Das Fahrzeug weist Unfallschäden vorne rechts auf, unter anderem fehlt der rechte vordere Reifen.

Die Unfallstelle konnte bisher noch nicht lokalisiert werden. Aufgrund von Schlagspuren auf der Fahrbahn infolge des Verlusts des Vorderreifens lässt sich die Fahrtstrecke bis in die Ortslagen Mehring und Schweich verfolgen.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich, Tel. 06502/91570, mail: pischweich@polizei.rlp.de, in Verbindung zu setzen. Möglicherweise wurde das Fahrzeug nach dem Einbruch gesehen. Auch Hinweise zur Unfallstelle könnten zur Aufklärung der Tat beitragen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.