Auf Güterzug stehend masturbiert! “Ekel-Skandal“ bei Einfahrt in den Hauptbahnhof

2

Bildquelle: dpa

KOBLENZ. Am Dienstagmorgen fuhren ein 19- und ein 20-Jähriger auf einem Waggon eines Güterzuges in den Hauptbahnhof Koblenz ein. Dies teilte die Bundespolizei am Mittag mit.

Einer der beiden Männer hatte sich in Richtung des Bahnsteiges 109 abgewendet, seine Hose heruntergelassen und begann sich vor dem mit Reisenden belebten Bahnsteig selbst zu befriedigen.

Als der Zug langsamer wurde, sprangen die beiden ab und verließen den Bahnsteig. Der Triebfahrzeugführer eines Reisezuges beobachtete den Vorfall und informierte umgehend die Bundespolizei. Die stark
alkoholisierten Männer flüchteten zunächst zu Fuß, konnten jedoch durch eine Streife gestellt werden.

Gegen die beiden Männer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Eisenbahnbetriebsordnung (EBO) eingeleitet. Die Ermittlungen bezüglich der Exhibitionistischen Handlung dauern an.

2 KOMMENTARE

  1. Es sind Triebfahrzeuge und der Triebtäter dachte vielleicht es wäre OK was er machte? (DIESES SCHWEIN)

    Guido E.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.