Wegen Toilettenpapierrollen: Geldstrafe für Mainz 05

0
Mainzer Ultras werfen beim Spiel gegen Freiburg in der Halbzeit Klopapierrollen auf das Spielfeld.

Bildquelle: Arne Dedert / dpa-Archiv

MAINZ.Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger 12 000 Euro Strafe zahlen.

Das teilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag mit. Geahndet wurde der Wurf von etwa 200 Toilettenpapierrollen auf das Spielfeld kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit gegen den SC Freiburg. Die Partie wurde erst mit sechsminütiger Verspätung wieder angepfiffen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.