Höhere Aktivität – Fluglärm durch Nato-Kampfjets über Region nimmt zu

5
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

SAARBRÜCKEN. (dpa/lrs) Der Fluglärm durch übende Nato-Kampfjets über dem Saarland und Teilen von Rheinland-Pfalz hat wieder zugenommen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor.

Die tägliche Dauer sei von durchschnittlich 2,85 Stunden im Jahr 2016 auf 4 Stunden im vergangenen Jahr gestiegen, erklärte der saarländische Bundestagsabgeordnete Markus Tressel (Grüne) am Samstag. Grund ist den Angaben zufolge die Rückkehr von US-Einheiten aus Syrien und dem Irak auf ihre Air Base in Spangdahlem.

2015 habe es 773 Flugstunden gegeben, 2016 dann mit 594 deutlich weniger, darauf folgte der Anstieg auf 787 im vergangenen Jahr. Fast über dem gesamten Saarland und der Westpfalz befindet sich der Übungsraum «TRA Lauter», einer von vier großen bundesweit. Angekündigte Entlastungsmaßnahmen wie die Anhebung der Flughöhe griffen nicht, kritisierte Tressel.

«Die Region braucht eine nachhaltige und dauerhafte Entlastung beim Fluglärm», erklärte der Abgeordnete, und fordere ein maximales Kontingent von 600 Nutzungsstunden oder 200 Nutzungstagen pro Jahr. Dies müsse langfristig noch weiter reduziert werden. Bundesweit erwarte die Bundesregierung aber eine Steigerung des militärischen Flugbetriebs.

5 KOMMENTARE

  1. ICH jedenfalls fühle mich sicher wenn ich „die Jungs“ üben höre und vielleicht sind „Unsere“ mit den 4 intakten Eurofighter ja auch dabei.
    Für die Gutmenschen mal wieder ein Anlass direkt ein Fass aufzumachen.

    • Schon skurril, dass man zu den Schlechtmenschen gehören, will anstatt zu den Guten! Tja, da haben diese Leute die Märchen von Gut und Böse nicht richtig verstanden. Aber gut Wendi, wenn Sie und Ihre Nörgeljungs und -mädels lieber auf der Seite des Bösen und des Schlechten stehen, der Schlechtmenschen, von mir aus!

  2. Ach, diese Schlechtmenschen, machen aus jedem Thema die selbe Leier! Ich finde es richtig, dass man dieses Thema mal anspricht, es ist zu viel an Lärm, auch bis spät abends um 22 Uhr oder später. Wissen Sie, wer da oben trainiert, Belgier, Holländer, Briten, Franzosen, Amerikaner, seltsam, sonst stört die Schlechtmenschen doch alles, was aus dem Ausland kommt!? Die Anwohner in den genannten Ländern freuen sich übrigens, da es bei Ihnen dann schön ruhig ist, da die dann alle bei uns rumdonnern dürfen!

  3. Laut ist es auch im Fußball-Stadion, Formel 1 Rennstrecke, mansche Arbeitsplätze, Flughäfen oder zu Hause in den eigenen 4 Wänden…
    Warten wir also ab, bis die ersten E-Jets am Himmel „rauschen“

    Guido Eberhardt

  4. Ohje Guido, diesmal liegst Du schwer daneben, oder magst Du Kerosin im Wasser und Lärm, dass man nicht schlafen kann und die Kinder sich erschrecken und sich vor Angst die Ohren zuhalten!? Wir wohnen ja alle nicht im Stadion oder an einer Formel 1 Strecke!
    Sven Deinhardt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.