Wetter in der Region – “Christof“ bringt heißes Sommerwetter zurück

0
Frau «hält» die Sonne. Foto: Friso Gentsch/Symbolbild

REGION. Der Ball rollt, die Sonne lacht – meist zumindest. Das Wetter bleibt in Rheinland-Pfalz und im Saarland auch nach dem ersten WM-Wochenende Public-Viewing-tauglich. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte, wartet zu Beginn der neuen Woche zwar erst noch ein Sonne-Wolken-Mix, aber es soll meist trocken bleiben. Zur Mitte der Woche bringe Hoch «Christof» dann wieder warmes bis heißes Sommerwetter, erklärte DWD-Meteorologin Magdalena Bertelmann.

Am Montag ist es zunächst mitunter noch stark bewölkt, am Nachmittag aber zunehmend aufgelockert. Die Höchsttemperaturen erreichen 19 bis 22 Grad, an der Weinstraße bis zu 25 Grad. Ähnlich sieht der Dienstag aus: Zunächst viele Wolken, die sich am Nachmittag verziehen. Es wird mit 24 bis 29 Grad noch einmal etwas wärmer. Am Mittwoch kann laut DWD wieder die 30-Grad-Marke geknackt werden. Auch dann erwartet der DWD keinen Niederschlag. Die Schauer- und Gewittergefahr soll in der zweiten Wochenhälfte allerdings wieder zunehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.