21-Jähriger am Trierer Hauptmarkt beraubt – Zeugen gesucht!

57

Bildquelle: Rolf Vennenbernd/dpa-Archiv

TRIER. Mit einem unvermittelten Stoß gegen die Schulter und in den Magen raubten zwei Unbekannte am Freitagabend, 8. Juni, ein Mobiltelefon im Bereich des Trierer Hauptmarktes. Wie die Polizei mitteilt, ließ der 21-Jährige durch das Anrempeln und Schlagen sein Handy fallen, welches einer der beiden Unbekannten aufhob. Beide Täter flüchteten anschließend in Richtung Jakobstraße.

Beide Täter waren dunkelhäutig und etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß. Sie hatten eine normale Statur und trugen dunkle Kapuzenpullis. Einer der beiden Unbekannten war bekleidet mit einer dunklen kurzen Hose, der zweite mit einer langen Hose.

Bisherige Ermittlungen führten nicht zur Identifizierung der beiden Täter.

Die Polizei sucht darum dringend Zeugen. Sie werden gebeten, sich bei der Kripo in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2290.

57 KOMMENTARE

        • Hach, jetzt freust Dich wieder für ein kurzen Augenblick, gell Peter, weil du denkst, hättest jetzt was ganz sinniges und dolles rausgehauen, bist du wieder merkst, äh, ne, was meine ich überhaupt, denkst Du dann zusammensinkend und erkennend, dass Du nicht mithalten kannst, armer Peter, aber reg Dich bitte nicht allzu sehr auf, lieber Peter!

        • Peter, Sie haben den Sinn meines Post ja überhaupt nicht verstanden! Soll ich es Ihnen auseinanderdröseln!? Mensch, so schwer kann das doch gar nicht sein, das schaffen Sie! Komm strengen Sie sich bisschen an, dann verstehen Sie worauf sich mein Kommentar bezieht und das ihr Kommentar mal wieder weit neben das Ziel ging, also so in etwa wie ein Elfmeter der im Seitenaus landet, was bei Ihrem Kommentaren noch weit untertrieben ist. Ihre Kommentare liegen eher soweit daneben, wie ein Elfmeter der ohne Fremdeinwirkung im eigenen Toraus landet!

        • Peter, Peter, Peter, ich glaube, Du hast den Kommentar nicht verstanden. Ich versteh Diene Argumentation nicht, aber das geht ja einigen hier so oder!? Wo ist der Zusammenhang, der Sinn Deiner Aussage. Mit Deiner Aussage zeigst Du wiederum, dass Du gar nichts verstanden hast.

    • Ralf Degenhardt, sowie andere Mitglieder dieser nervenden Minderheit von Schlechtmenschen, die den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht! Sonst haben diese Leute wohl keine Hobbies mehr, außer Kriminelle deutsch oder nicht!? Wow, ich beneide Sie um Ihren Lebensinhalt!

    • Links ein Baum und rechts eine Bäumin !

      1 Baum = Tam
      2 Bäume = Tam Tam

      viele Bäume = Taramtamtam !

      Guido Eberhardt

  1. Vorsicht, die Afris sind heute am 13.06.18 im Messepark Trier-West aktiv, rennen sportlich über 4Fahrspuren der Adenauerbruecke vom McDonalds zum Messepark. Hoffentlich sind da keine jungen Maedchen im Weg. Wegen der Kirmes und so …..

    • Deutsche Teenager würden natürlich nie auf der Kirmes saufen und Randale machen, die putzen lieber das Auto von Papa für Taschengeld!

    • Wieso rennen bei Ihnen die Afri Cola-Flaschen über die Straße, was haben Sie genommen!? Waren Sie zu lange auf der Kirmes!? Tja, viele Deutsche trinken einfach viel zu viel und sehen dann Colaflaschen über die Straße rennen! Tztz!

    • Vorsicht de rechten Trierer assis kommentieren hei och! Hoffentlich bleiben die guten Trierer von denen endlich verschont, von den rechten Krawallos! Laufen mit Fackeln durch die Innenstadt, ach wat laufen, kriechen wegen des Gewichtes eher! Pfeifen sinnlos auf Trillerpfeifen und so’n Quark! 444 ich trink zu viel Bier!

  2. Hab‘ gestern am Trierer Hauptbahnhof eine halbe Stunde auf meine Tochter gewartet, unsere Stadt hat sich massiv verändert.

    • Ja massiv, viele frustrierte Wutbürger mit schlechter Stimmung, kein deutscher Autofahrer gewährt dem anderen Vorfahrt, alle nur gestresst, Kinder bekommen in der Grundschule schon Burnout, die Kinderbetreuung in den Kitas mangelt es an Personal, alles nur mies! Schlecht, Uh, Ah, Oh, was ist alles so schlecht, ohjemine!

        • Doch! 😉 Ich glaube, Sie haben meine Antwort, den Sinn nicht verstanden! Ihr seid irgendwie alle gleichgeschaltet, eine nicht zu identifizierende Einheitsbreimasse von Wutbürgern, die immer die gleichen angsterfüllten, frustrierten, unterschwellig rechte Untergangsstimmungs-Panikmache-Phrasen wiederholen wie eine endlos laufende Schallplatte! So blöde, krude Andeutungen und fatalistische Lebenseinstellungen. Man könnte meinen, ihr seid eine einzige Person, die nicht hinterhergekommen ist. Ihr langweilt uns! Die große Mehrheit hat keine Lust mehr, eurem tägliches rechtes Geseiere anzuhören, trefft euch doch privat! Was muss das für ein Leben sein, dass Leute wie Sie, Peter und andere Wutbürgerchen führen müssen, bin ich froh, dass ich nicht so leben muss. Immer Angst, Zukunftsparanoia, Angst vor der nationalen Ausrottung und der ganze Aluhutquatsch! Wir haben Spaß, sind gut gelaunt, packen an, ihr steht da, lamentiert nur noch und müsst zu sehen, wie alle und das Leben an euch vorbeiziehen. Ihr bleibt zurück in eurem „Ewiggestertan“! Von mir aus, jammert usw. aber lasst die Mehrheit doch mal in Ruhe. Wir können uns doch nicht andauernd um eure miese Stimmung und eure Lebensangst kümmern!

          • Peter, bitte nicht aufregen, es ist nicht schlimm, das Du vieles nicht verstehst und es Dir Angst macht, ja die Leute, so wie dieses Depressive Etwas arbeiten täglich hart, dass Du was zu mampfen und trinken hast, dass Du Strom in der Bude hast, damit Du Deine überflüssigen absurden Kommentare hier reintippen kannst usw. Alle um Dich rum sind am arbeiten, und Du sitzt den ganzen Tag vor Deinem PC und schleuderst Deine unnötigen Kommentare in die Welt, ach armer Peter, Du missverstandenes Genie! Also, reg Dich nicht auf, schreib weiter Deine Kommentare, die uns alle immer wieder erheitern und auch bei uns auf der Arbeit immer wieder für ausgelassen Stimmung sorgen, danke, mit Deinem abstrusen Humor bringst Du Stimmung in die Bude, es ist oft so absurd, da müssen wir alles stehen und liegen lassen! Danke Peter, ach ein toller Kerl!

  3. Ja, mein Jung, früher, da gab et noch einen in die Fress, war dat schön! Ach wie kultiviert doch manche Deutsche sind!

  4. achso , du hälst die andere Wange noch hin oder gibst ihm noch dein Portemonnaie .
    Auge um Auge , Zahn um Zahn , diskutieren willst du also ? in welcher Sprache denn ? Die lachen dich und später das Gericht aus . Wir müssen ja immer Rücksicht nehmen,gell ?
    Es gibt Menschen die verstehen erst wenns weh tut und dazu gehören defenitiv diese Art von Assis !

    • Tja, und fangen Sie mal an mit Ihrer Selbstjustiz, dann können Sie bald im Knast mit denen Skat spielen. Kein Mensch muss Rücksicht nehmen, wenn er überfallen wird, darf er sich wehren, aber Auge um Auge, Zahn um Zahn, da haben Sie wohl einen wichtigen Entwicklungsschritt der westlichen Kultur verpasst. Ja, bevor ich noch ein Messer im Bauch hätte, würde ich, da ich ja intelligent bin und mir mein Leben wichtiger ist als Geld, ihm mein Portemonnaie geben! Aber jeder setzt andere Prioritäten! 😉

      • so stehts doch in der Bibel und wir sind doch in Trier bisschen schwarz, also was solls ? Achso , verstehe. Der Klügere gibt nach , heißt für mich dann das der Dumme dadurch gewinnt. Ist natürlich sicher auch ne Einstellung. Sie sprechen ja schon sofort von Messer ? Vorurteile oder wie ? Niveau passe ich meinem gegenüber an .

        • Ja sehen Sie, Sie haben eben keine Ahnung von westlicher Kultur, so steht es im Alten Testament, und dann kam dieser Jesus, kennen Sie den, der trat im Neuen Testament auf, kennen Sie das, und sagte, das Alte Testament sei ab nun durch das neue zu ersetzen, also Zahn um Zahn gelte nicht mehr für Christen! Mensch, muss ich Ihen noch Ihre eigen Kultur erklären!? Tja, der Klügere gibt nach, heißt das der Dümmere eben nicht gewinnt, Mensch, selbst die einfachsten Sprichworte muss man Ihnen dann noch erklären, aber wenn Sie gerne unbedingt gewinnen wollen! 😉 Ne, dachte gerade an die Meldung aus Trier-West von heut morgen wegen dem Messer, ja Messer werden oft von deutschen Tätern oder Täterinnen benutzt, da haben Sie recht! Aber Sie haben recht, meinte Haubitze, Kleinkriminell in Deutschland, Luden in Hamburg, deutsche Täter im Bahnhofsmilieu hatten ja schon immer Haubitzen dabei, nicht Messer, wie konnte ich nur! Ach Sie passen Ihr Niveau immer den gegenüberstehenden Tätern an, also immer nach unten, das habe ich mir gedacht. Sie können Ihr Niveau ja mal an meins anpassen, da müssen Sie aber ein wenig viel hochklettern, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt! 😉

          • Uiuiui, jetzt aber, welch Ausbruch! Ach übrigens, ich bin Atheist, war immer vom Religionsunterricht befreit! Tja das nenn ich mal deutsche Hochkultur!

        • Mensch, mensch, lasset Ihn noch einmal in den Kommunionsunterricht, damit er die Unterschiede zwischen Altem und Neuen Testament nochmals entdecke! Amen!

  5. Nenene, ihr rechtsradikalen Wutbürger: dat waren keine Asylanten oder so, die kamen bestimmt von der Airbase Spangdahlem!

      • Ne Peter, er wollte nur ironisch aufzeigen, wie vorurteilsbelastet Du und jottpee, und „also so isset“ und die anderen rechtslastigen Kommentatoren sind. Bei Dir Peter ist ja eh jeder Ausländer kriminell, selbst jeder deutsche Staatsbürger, der hier eingebürgert wurde und vielleicht schon 30 Jahre hier wohnt ist für Dich und Deinesgleichen von Vornherein kriminell. Peter, Peter, Querulant! 😉

  6. Wartet nur bis zur nächsten Wirtschaftskrise und,oder Zusammenbruch der EU, dann werdef ihr die desaströsen Folgen der Merkelpolitik schon spüren, durch höhere Steuern, Zurückfahren der Leistungen bei Krankenkasse u. co., weiteres Absenken der Renten usw.

  7. Herr Peter, in Ihrer Stelle würde ich auswandern.
    Nach Ihren Kommentaren zur folge, bekämen Sie sogar noch Zuschuss !

    Guido E.

      • Peter, Peter, ohje, dann wird es ja noch witziger! Ja, das merkt man, dass Sie zur älteren Generation gehören, ein wenig gedanklich angestaubt und veraltet, wie!? 😉

      • Oh, schön, Peter, dann machen Deine Kollegen bestimmt ein großes, mehrere Tage dauerndes Fest! Aber wer weiß, vielleicht wirst ja doch auch dazu eingeladen!?

  8. Also könnte man „unser schöner Trier“ Statistisch mit der Kriminalität von Frankfurt gleichstellen ?

    jottpee, kennt sich aus mit Selbstjustiz, am PC erkennt man seine (Ihre) Narben nicht !

    IN ALLEN FÄLLEN DER GEWALT IST AUCH IN NOTWEHR IMMER DAS MILDESTE MITTEL ERLAUBT !

    Guido Eberhardt

  9. Ich frage mich ob die Trierer Polizei versucht hat das Handy zu orten, kann man von jedem PC aus so es ein modernes Modell war.

  10. Super, jetzt haben wir jede Menge Selbstjustiz und immer noch keine Zeugen? Die Handyortung wird bisher nur sagen „Das Handy war zum Zeitpunkt des Raubes am gleichen Ort wie das Opfer“. Der Räuber wird auch nicht so doof sein, das ausgerechnet jetzt eingeschaltet mit sich herumzutragen. Und „dunkelhäutig“ ist extrem ungenau. Kim-dunkel? Amri-dunkel? Mugabe-dunkel? Ronaldo-dunkel? Obama-dunkel?

  11. „Chuck Worres
    Ähm, woraus schließen Sie von der Hautfarbe auf die Natioanlität?! Sind bei Ihnen nur Weiße Deutsche!?“

    Chuck, bei Ihnen scheint auch eine im Pferdestall geborene Kuh, ein Pferd zu sein!?

    • Herr Degenhardt, Sie offenbaren doch arge und beängstigende Lücken für einen deutschen Staatsbürger im Bereich unseres Grundgesetzes und unseres deutsche Rechtes. Man muss nicht, wie Sie immer noch denken, in Deutschland geboren sein um ein Deutscher zu sein, Sie sind spät dran, dass mit dem Ariernachweis haben wir zum Glück abgeschafft. Ja, nach Ihrem Bildnis könnte auch die Kuh ein Pferd werden. Das mit der Blutsabstammung gibt es eigentlich in keinem Land der Erde mehr, aber Sie scheinen eh gedanklich (der war gut, gedanklich) noch im 19. bzw. 20. Jahrhundert zu leben. Sie outen sich hier ganz schön, mann o mann. Si tacuisses, philosophus mansisses!

  12. Herr Degenhardt,

    wenn der Geburtsort keinen Einfluss auf die Nationalität hat, ist das Problem ja gelöst. Dann sind wir alle Afrikaner 🙂 dort tauchte der Homo Sapiens schließlich zum ersten Mal auf.

  13. Gott sei dank gibt es noch die CSU!!!! Die haben es immer schon besser verstanden! Und deshalb dürfen/durften die versifften Sozialromantiker dort nie mitregieren! Endlich will mal einer deutsches Recht wieder zur Geltung bringen! Ich hoffe Horst Seehofer bleibt hart und beendet dieses unsägliche Kapitel „Merkel“.

    • Glaubst aber auch nur du. Das ist wie immer ein abgekartetes Spiel, weil ja in Bayern die Landtagswahl vor der Tür steht und um der AfD den Wind aus den Segeln zu nehmen. Das ist mit Sicherheit genau abgesprochen zwischen Merkel und Seehofer, wie weit man das Ganze eskalieren lässt. Am Ende kommt ein fauler Kompromiss raus, wie immer, und der Söder wird behaupten, ja wir haben alles versucht aber die CDU ist schuld und die dummen Bayern werden wie immer CSU wählen.

    • Die Frage müsste doch lauten, warum darf eine poblige Regionalpartei wie CSU überhaupt über mich als Rheinland-Pfälzer bestimmen!? Die Frage müsste endgültig mal geklärt werden! Da könnte ja auch der Kaninchenverein aus Wanne-Eickel mitmachen! Also, die sollen mal schön in ihrem Bayern bleiben, diese CSUler! Mir san mir, ach dann geh doch nach Bayern. Bist hier in Rheinland-Pfalz! Ja, die CSU hat es schon immer besser verstanden, sich lächerlich zu machen, da haben Sie recht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.