Umzug auf Luxemburgisch? “Matratzen-Profis“ von Polizei gestoppt

1

Bildquelle: Police Ducale

LUXEMBURG. Da staunten die Luxemburger Polizisten nicht schlecht, als sie am gestrigen Dienstagabend, 13. Juni, auf Streife unterwegs waren.

Auf der Strecke Stolzemburg – Vianden trafen die Beamten gegen 22 Uhr auf einen Fahrzeugführer, der eine Matratze auf dem Dach seines Wagens transportierte. Die Matratze war vorne links und hinten rechts jeweils lediglich anhand einer Sicherheitsgurtes befestigt.

Vorne rechts wurde die Matratze vom Beifahrer durch das offene Fenster festgehalten. Trotzdem wurde eine gebührenpflichtige Verwarnung in Höhe von 145 Euro erteilt.

1 KOMMENTAR

  1. Mit der Sorte Verzurrgurt wie im Bild „sichern“ unsere Schrottis ganze Wagenstapel – und da ist dann nicht mal ein Beifahrer, der noch durchs Fenster etwas festhält 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.