Nach Vergewaltigung auf Mosel-Campingplatz – So urteilte das Landgericht!

0

Bildquelle: Uli Deck / dpa-Archiv

KOBLENZ. Wegen sexueller Nötigung und gefährlicher Körperverletzung beim Angriff auf eine junge Camperin hat das Landgericht Koblenz einen Matrosen zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

Die Kammer erkannte am Dienstag eine verminderte Schuldfähigkeit wegen des Konsums von Alkohol und Amphetaminen an. Sie empfahl eine Sozialtherapie im Gefängnis. Nach Überzeugung der Richter hatte der deutsche Steuermann aus Leipzig die junge Frau im September 2017 auf einem Campingplatz in Cochem an der Mosel angegriffen.

Mit Knochenbrüchen, Prellungen und Platzwunden wurde das Opfer damals ins Krankenhaus gebracht.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.