Polizei nach Feuer im Seniorenheim: Brandstiftung möglich

0

Bildquelle: Freiwillige Feuerwehr Quierschied

LAUTERECKEN. Nach dem Dachstuhlbrand in einem Seniorenheim in Lauterecken schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus.

Es sei eine entsprechende Ermittlungsgruppe gegründet worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern am Dienstag mit. Bei dem Feuer im Kreis Kusel sei ein Millionenschaden entstanden.

Der Brandort war am Montag von einem Sachverständigen inspiziert worden. 132 Menschen hatten wegen des Brandes am Donnerstag vergangene Woche verlegt werden müssen. Das Feuer war in einem Lagerraum mit Papierakten ausgebrochen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.