Nach Unglück im Weisshauswald – Ermittlungen eingestellt!

0

TRIER. Wegen des Unfalls im Tiergehege im Weisshauswald in Trier am 1. Mai, bei dem ein 10-jähriges Mädchen durch einen umstürzenden Baum erheblich verletzt wurde, werden keine strafrechtlichen Ermittlungen geführt werden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Trier am Morgen mit.

Nach Einholung eines Sachverständigengutachtens zur Sturzursache haben sich keine Hinweise für eine unfallursächliche Pflichtwidrigkeit im Zusammenhang mit der Kontrolle des Baumes ergeben. Tatsächliche Anhaltspunkte für eine Strafbarkeit wegen fahrlässiger Körperverletzung bestehen daher nicht. Die Staatsanwaltschaft Trier hat das Verfahren ein- gestellt.

Sturzursächlich sei laut Gutachter ein zu schwach ausgeprägtes Wurzelsystems des in einem Hang stehenden Baumes gewesen sei. Der umgestürzte Baum, eine 110 bis 120 Jahre alte Stieleiche, sei in seinem oberirdischen Bereich in Wachstum und Entwicklung weitgehend arttypisch gewesen. Die Belaubung sei der Jahreszeit angemessen gewesen. Faulstellen, Verletzungen oder sonstige relevante Schäden am Stamm seien nicht feststellbar gewesen. Jedoch habe es dem Baum an einem für seine Größe erforderlichen tiefgehenden Wurzelsystem mit gleichmäßig verteilten Starkwurzeln gefehlt. Dies ist nach den Feststellungen des Sachverständigen auf den Standort des Baumes zurückzuführen, der auf einem massiven Felsuntergrund mit nur flachgründiger Bodenauflage gestanden habe, auf dem er entsprechende Starkwurzeln nicht in genügender Anzahl habe ausbilden können. Der Baum habe zwar über zahlreich ausgebildete Schwach- und Feinwurzeln verfügt, die für ein gesundes Erscheinungsbild gesorgt hätten. Diese seien aber nicht ausreichend gewesen, um den Baum im Hang zu verankern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.