Unverantwortlich! HARAKIRI-Manöver zwischen Wasserbillig und Igel!

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa/Marcus Führe

IGEL. Ein gefährliches Überholmanöver durch einen bislang unbekannten Fahrer eines weißen Skoda Octavia hat am gestrigen Montagabend, 4. Juni, zwischen 18.35 und 18.40 Uhr auf der B49 zwischen Wasserbillig und Igel beinahe zu einem Frontalzusammenstoß geführt.

Wie die Polizei mitteilt, überholte der Fahrer des Skodas bei unübersichtlicher Verkehrslage eine lange Fahrzeugkolonne, welche hinter einem Traktor fuhr. Der Fahrer eines entgegenkommenden roten Wagens konnte einen Frontalzusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern und geriet währenddessen stark ins Schleudern.

Der Fahrer des weißen Skoda scherte im letzten Moment in die Fahrzeugkolonne ein und zeigte sich von der Situation so unbeeindruckt, dass er kurz vor der Ortslage Igel zu einem ähnlichen gefährlichen Überholmanöver vor der unübersichtlichen Linkskurve ansetzte. Hierbei wurden glücklicherweise keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den geschilderten Situationen machen können, insbesondere den Fahrer des roten PKWs, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der 0651-9779-3200 in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.