Über 65.000 Fans in der Eifel – Ruhige Abreise nach «Rock am Ring»

0
Festivalbesucher jubeln vor der Hauptbühne des Festivals «Rock am Ring». Foto: Thomas Frey/Archiv

NÜRGURGRING. Nach dem Musikfestival «Rock am Ring» mit laut Veranstalter rund 70 000 Besuchern hat die Polizei vorerst einen ruhigen Abreiseverkehr ohne größere Staus registriert.

«Die stehen in Ruhe auf, machen sich fertig und dann geht es heim», sagte Polizeisprecher Lars Brummer am Montagvormittag mit Blick auf die Zehntausenden Fans, die neben dem Nürburgring in der Eifel gecampt hatten. Viele Besucher waren schon am Sonntag zum Ende des dreitägigen Musikspektakels aufgebrochen. Zu Beginn des Events hatte sich laut Brummer der Anreiseverkehr wegen des Feiertages Fronleichnam am Donnerstag entspannt: «Der Feiertag hat das entzerrt.»

Bei Kontrollen am Montag fischte die Polizei wieder eine Reihe von Autofahrern aus dem Verkehr, bei denen sie Blutproben anordnete. Brummer erklärte mit Blick auf die Party, die für viele bereits am Mittwoch oder Donnerstag auf den großen Campingplätzen begonnen hatte: «Manche unterschätzen den Restalkohol.» Der eine oder andere könnte auch andere Drogen genommen haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.