Bundespolizei beschlagnahmt “Geburtstagsgeschenk“ in der Eifel

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa

PRÜM. Wie die Polizei heute mitteilt, stellte die Bundespolizei am vergangenen Mittwochnachmittag im Grenzbereich zu Belgien die Habe eines scheinbaren Pilzliebhabers sicher.

Der 27-jährige Deutsche händigte den Beamten eine Plastiktüte mit fast 100 Gramm halluzinogene Pilze, sogenannte Magic-Mushrooms, und 1.200 Gramm Ansetzkultur, zur Aufzucht von Rausch-Pilzen, aus.

Der Mann gab an, dass er die Pilze in den Niederlanden als Geschenk für den 30. Geburtstag eines Freundes erworben hatte.

Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.