++ EIFEL-ZOO: So konnten die Wildtiere entlaufen! + Bär erschossen! + Suche geht weiter ++

1
Symbolbild

Bildquelle: dpa

EIFEL. Aus dem Lünebacher Zoo sind gefährliche Wildtiere, nach Lokalo Informationen Löwen, Tiger, ein Bär und Pumas, ausgebrochen. Die Bevölkerung wird weiterhin aufgefordert in ihren Wohnungen zu bleiben. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Ein ausgebrochener Bär wurde bereits erschossen. Derzeit sucht ein Großaufgebot nach den übrigen Tieren. Feuerwehr, Polizei und Tierärzte sind vor Ort.

Wie kam es zu dem Ausbruch?

Aufgrund der heftigen Unwetter in der letzten Nacht, kam es im Zoo zu heftigen Überschwemmungen sodass ein Fluss über die Ufer getreten ist und Zäune unterspült hat. Dadurch konnten die Raubkatzen aus dem beliebten Zoo ausbrechen.

1 KOMMENTAR

  1. 😳 Besser erst gar nicht einsperren, dann müssen sie auch nicht auf der Flucht erschossen werden…. 🤬

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.