Land unter im Saarland – “Die Lage ist dramatisch“

0
Ein Auto fährt auf einer überfluteten Straße.

Bildquelle: Foto:BeckerBredel

SAARBRÜCKEN. Ein heftiges Unwetter hat in der Nacht zum Freitag im Saarland gewütet und Straßen sowie Keller unter Wasser gesetzt. Vor allem die Ortschaften St. Ingbert, Kleinblittersdorf, Blieskastel sowie der Ortsteil Bübingen von Saarbrücken seien überflutet, sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen.

«Die Lage ist dramatisch», fügte sie hinzu. «Wir haben wegschwimmende Autos und unterspülte Straßen.» In Bliesransbach, einem Ortsteil von Kleinblittersdorf, stürzte demnach eine Brücke ein. Die Autobahn 1 wurde auf der Höhe Riegelsberg gesperrt, die Autobahn 620 auf der Höhe Saarbrücken. Die meisten Straßen in den betroffenen Gemeinden waren ebenso nicht befahrbar.

Verletzte gab es nach ersten Informationen keine. Die Saar hatte am Freitagmorgen in Saarbrücken laut Polizei einen Pegelstand von 3,20 Metern, war aber noch nicht aus dem Flussbett getreten.

(dpa/lrs. – News)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.