Heftige Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz nach Unwetter

0

Bildquelle: Jörg Carstensen / dpa-Archiv

Ein heftiges Gewitter hat in einigen Regionen von Rheinland-Pfalz für Überschwemmungen gesorgt. In den Landkreisen Birkenfeld und Saarburg sowie im Raum Ludwigshafen gab es in der Nacht zum Freitag überflutete Straßen und vollgelaufene Keller, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. In Morbach schlug ein Blitz in eine Kapelle ein. Die Turmspitze hatte Feuer gefangen. Das Gebäude selbst brannte laut Polizei aber nicht ab.

Auch im Großraum Idar-Oberstein und rund um die Stadt Saarburg stand an manchen Stellen Wasser auf den Straßen. Vereinzelt habe es Hangrutsche gegeben. Der Deutsche Wetterdienst warnte auch für den Freitagvormittag vor teils schweren Gewittern. Betroffen sei vor allem der Norden des Landes.

In Trier und Ludwigshafen liefen einige Keller mit Wasser voll. In Frankenthal, Bad Dürkheim und Neustadt an der Weinstraße hatten die Feuerwehren in der Nacht unzählige Einsätze, wie ein Sprecher sagte. Rund 250 Notrufe seien in der Nacht eingegangen. Verletzte gab es nach vorläufigen Informationen nicht.

(dpa/lrs. – News)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.