Untergegangenes Schiff wird leer gepumpt

0

SAARBRÜCKEN. Das in Saarbrücken gesunkene frühere Restaurant-Schiff steigt langsam aus dem Wasser. Der erste Versuch, es aus der Saar zu holen, hatte am Dienstag nicht geklappt.

Der Eigentümer habe am Donnerstag ein privates Tauchunternehmen aus dem Raum Trier beauftragt, berichtete die Polizei. Die Taucher hätten unter der Wasserlinie Türen und Fenster abgeklebt und damit begonnen, das Schiff leer zu pumpen. Es habe sich bereits etwas gehoben. Die Arbeiten würden vom Wasserschifffahrtsamt überwacht. Wann das Schiff ganz geborgen werden könne, sei noch unklar.

Das ehemalige Restaurant-Schiff war in der Nacht auf Dienstag untergegangen. Es lag in der Höhe des Staatstheaters vor Anker. Passagiere befanden sich auf dem Schiff während des Unglücks nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.