Auto steckt auf Bahnübergang fest: Zug hält rechtzeitig an

0

STEINWENDEN/KAISERSLAUTERN. Eine 18-Jährige ist mit ihrem Auto im Kreis Kaiserslautern auf einem Bahnübergang stehen geblieben und ist mit viel Glück unversehrt geblieben.

Die Frau wollte am Dienstagvormittag im Landkreis Kaiserslautern die Gleise überqueren – als die Ampel auf «Rot» umschaltete. Das irritierte die Fahranfängerin so sehr, dass sie auf den Schienen stehenblieb und von den Schranken eingeschlossen wurde.

Der herannahende Regionalzug konnte rechtzeitig bremsen und hielt vor dem Fahrzeug an. Die Polizei befreite die Frau aus ihrer misslichen Lage und gab die Strecke wieder frei. Die 18-Jährige blieb unverletzt, es entstand kein Sachschaden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.